News

Zur News-Übersicht

GoingPublic Magazin erwartet 2007 rund 50 IPOs

Das GoingPublic Magazin erwartet im Jahr 2007 rund 50 (2006: 56) "klassische" Börsengänge im Amtlichen und Geregelten Markt (bzw. den entsprechenden Transparenzlevels Prime und General Standard) sowie im Freiverkehr/Open Market, wobei im letzteren Fall der Entry Standard wieder die dominierende Rolle spielen dürfte.

Als "klassischen Börsengang" bezeichnet das Magazin dabei Initial Public Offerings (IPOs) mit öffentlichem Angebot von Aktien, die mindestens teilweise aus einer Kapitalerhöhung stammen, und einem Emissionsvolumen von mehr als 5 Mio. Euro. Zusätzlich hält das Magazin 25 kleinere IPOs (Vorjahr: 18) sowie über 100 Notierungsaufnahmen (Listings - mit/ohne vorangehende Privatplatzierung, mit/ohne Wertpapierprospekt) für möglich (Vj.: 113). Damit würde der deutsche Aktienmarkt 2006/2007 zahlenmäßig einen Zuwachs an gelisteten Aktiengesellschaften erfahren wie historisch nur in den Neuer Markt-Boomjahren 1999/2000.

Mit seiner IPO-Prognose bleibt das Magazin allerdings hinter den Schätzungen zahlreicher Kapitalmarktteilnehmer zurück und begründet die Stagnation auf dem 2006er Niveau in Bezug auf die Zahl der Transaktionen vor allem mit der Gefahr einer generellen Stimmungsverschlechterung an den Börsen sowie der zunehmenden Wahrscheinlichkeit von Prognoseverfehlungen und "Pleiten-, Pech- und Pannen-Szenarien" bei einer Reihe von Börsengängern des Jahres 2006. Sollten solche Nachrichten gerade aus den Reihen der vielen Small Caps an der Tagesordnung sein, würde dies das IPO-/Listing-Sentiment negativ beeinträchtigen. Optimistischer zeigen sich die Kapitalmarktexperten dagegen beim Emissionsvolumen. Aufgrund einer Reihe größerer Börsengänge, unter anderem aus dem Immobiliensektor, sollte das platzierte Volumen durchaus die 10 Mrd. Euro-Marke (Vorjahr: 7,5 Mrd.) überschreiten können. Bei der Branchenzugehörigkeit der möglichen 2007er Neuemittenten markieren Immobilienunternehmen den einzigen bisher feststellbaren Trend.

GoingPublic Media AG

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)151 - 240 28 101

Aktuelles

European Private Equity
Summit 2017

14. - 15.09.2017
Handelsblatt / EUROFORUM
Frankfurt

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

ORDERNAUT ist eine App und ein Kassensystem. ORDERNAUT bietet Vorteile für Gäste und für Gastronomen bei Bestellung, Verwaltung,Personal, Kontrolle, Marketing und Data-Mining. Erste Kunden und Umsätze
UNT-9160-MAT
PelopsCar ermöglicht Millionen von Gebrauchtwagenkäufern einen sicheren Autokauf durch das Angebot von Gewährleistung und Garantie nach einer gemeinsamen Kaufbegleitung mit KFZ-Experten.
UNT-5831-MAT
Tretbox - eine neue Art des elektrischen Cargobikes für die Paketzustellung auf der letzten Meile. Entwicklung in Zusammenarbeit mit einem der weltweit größten Paketzusteller. Namenhafte Gründer.
UNT-4136-MAT
MyCouchbox ist die deutschlandweit führende Überraschungs-Snackbox und verschickt monatlich süße & herzhafte Snacks in rd. 40.000 Haushalte.
UNT-5815-MAT
Qboid® ist eine patentierte innovative High-Tech-Einlegesohle, die Fußmuskeln progressiv trainiert. Neu: Patent für Europa und Kanada. Unterschätzter Markt, aktuell 2,6 Mrd.$, Prognose 2021 3,6 Mrd.$
UNT-1272-MAT
Fortgeschrittenes Projekt (siehe UNT-3584-MAT) bietet zusätzlich kurzfristige Anlagemöglichkeit in Form der Übernahme einer teilbesicherten Ausfallbürgschaft.
UNT-7017-MAT