News

Zur News-Übersicht

GoingPublic Magazin erwartet 2007 rund 50 IPOs

Das GoingPublic Magazin erwartet im Jahr 2007 rund 50 (2006: 56) "klassische" Börsengänge im Amtlichen und Geregelten Markt (bzw. den entsprechenden Transparenzlevels Prime und General Standard) sowie im Freiverkehr/Open Market, wobei im letzteren Fall der Entry Standard wieder die dominierende Rolle spielen dürfte.

Als "klassischen Börsengang" bezeichnet das Magazin dabei Initial Public Offerings (IPOs) mit öffentlichem Angebot von Aktien, die mindestens teilweise aus einer Kapitalerhöhung stammen, und einem Emissionsvolumen von mehr als 5 Mio. Euro. Zusätzlich hält das Magazin 25 kleinere IPOs (Vorjahr: 18) sowie über 100 Notierungsaufnahmen (Listings - mit/ohne vorangehende Privatplatzierung, mit/ohne Wertpapierprospekt) für möglich (Vj.: 113). Damit würde der deutsche Aktienmarkt 2006/2007 zahlenmäßig einen Zuwachs an gelisteten Aktiengesellschaften erfahren wie historisch nur in den Neuer Markt-Boomjahren 1999/2000.

Mit seiner IPO-Prognose bleibt das Magazin allerdings hinter den Schätzungen zahlreicher Kapitalmarktteilnehmer zurück und begründet die Stagnation auf dem 2006er Niveau in Bezug auf die Zahl der Transaktionen vor allem mit der Gefahr einer generellen Stimmungsverschlechterung an den Börsen sowie der zunehmenden Wahrscheinlichkeit von Prognoseverfehlungen und "Pleiten-, Pech- und Pannen-Szenarien" bei einer Reihe von Börsengängern des Jahres 2006. Sollten solche Nachrichten gerade aus den Reihen der vielen Small Caps an der Tagesordnung sein, würde dies das IPO-/Listing-Sentiment negativ beeinträchtigen. Optimistischer zeigen sich die Kapitalmarktexperten dagegen beim Emissionsvolumen. Aufgrund einer Reihe größerer Börsengänge, unter anderem aus dem Immobiliensektor, sollte das platzierte Volumen durchaus die 10 Mrd. Euro-Marke (Vorjahr: 7,5 Mrd.) überschreiten können. Bei der Branchenzugehörigkeit der möglichen 2007er Neuemittenten markieren Immobilienunternehmen den einzigen bisher feststellbaren Trend.

GoingPublic Media AG

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

GLASS-SCAN AG – Green Technology Glas-Recyclinganlage mit patentierter Scantechnologie. Ermöglicht Glas-Recycling bis zu Solarglas. Zulieferer/Partner sind Marktführer in ihrem Bereich. Rendite 30%+.
UNT-4988-MAT
Card-Wings, we fly business cards to the digital world! Mit Card-Wings erreichen Visitenkarten das Unternehmen – zentral. Kein Versickern bei den Mitarbeitern. Wandelt Visitenkarten in leads.
UNT-7478-MAT
Portal für die schnelle und zielgenaue Suche nach Energiesparprodukten. Einfach und gut für Mieter und Eigentümer.
UNT-0575-MAT
Das B2B-Startup: Überschüssige oder gering genutzte Roh-, Werkstoffe und Geräte rasch abstoßen, einkaufen oder tauschen? > ridock®, - die `Lagercloud´ - von Profi zu Profi einfach gemeinsam handeln...
UNT-8685-MAT
Cit-Kar - E-Mobility, die Vorzüge von Elektrofahrrad und Kleinstwagen verbindet. Private und gewerbliche Nutzung. Int. Patent angemeldet. Öffentliche Förderung. Erste Kunden. Serienreif.
UNT-5315-MAT
„Pimp your Shirt“! Zum Verkauf angeboten wird das Patent für werblichen/dekorativen Überzug für Knöpfe an Hemden, Blusen und Polos. Merchandising für Unternehmen. Es gibt unzählige Absatzmöglichkeiten
UNT-1024-MAT