News

Zur News-Übersicht

Aufsteiger gesucht! Science4Life, die Gründerinitiative aus Hessen startet ins Jubiläum

Am Mittwoch fiel in Frankfurt der offizielle Startschuss für die 10. Runde des "Science4Life Venture Cup", des größten branchenspezifischen Businessplanwettbewerbs in Deutschland. Auch im Jubiläumsjahr sucht die vom Land Hessen und dem forschenden Arzneimittelunternehmen Sanofi-Aventis initiierte und geförderte Gründerinitiative, bundesweit innovative Geschäftsideen aus den Branchen Life Sciences und Chemie. Teilnehmer des Wettbewerbs erhalten branchenspezifisches Know-how, wertvolle Kontakte und Geldpreise im Gesamtwert von mehr als 75.000 Euro.

Die beiden Schirmherren der Initiative, der Hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel und Prof. Dr. Dr. Werner Kramer, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, eröffneten die neue Wettbewerbsrunde im Rahmen der Einweihung der neuen Produktionsanlage der Geohumus International GmbH in Frankfurt.

Das Unternehmen war im Jahr 2006 selbst unter den Gewinnern des Science4Life-Wettbewerbs und ist seitdem außerordentlich erfolgreich. Auf dem Gelände der AllessaChemie GmbH in Frankfurt-Fechenheim produziert Geohumus das gleichnamige hochergiebige Wasserspeicher-Granulat, das bei der Bewässerung von Böden eine große Menge kostbarer Ressourcen einspart. Die neue erweiterte Produktionsanlage wurde vor allem nötig, weil Länder wie Saudi-Arabien oder Afghanistan an dem Nanotech-Produkt aus Hessen interessiert sind.

Erfreut zeigte sich der Hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel über die bisherige Bilanz von Science4Life und die Wachstumsdynamik von Geohumus:

"Science4Life ist eine nunmehr zehnjährige Erfolgsgeschichte. Zusammen mit unserem Partner Sanofi-Aventis unterstützt das Land Hessen auf der soliden Basis eines starken Pharma-, Chemie- und Biotechnologiestandortes Unternehmensgründer bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Geschäftskonzepte. Science4Life ist in der Branche deutschlandweit, ja sogar darüber hinaus zur führenden Marke geworden, die mit dem Standort Hessen verbunden ist. Am Beispiel Geohumus zeigt sich, wie die Innovationsförderung des Hessischen Wirtschaftsministeriums greift. Über die Unterstützung durch Science4Life bei der Entwicklung des Unternehmenskonzepts hinaus haben wir mit unserer Technologie- und Unternehmensförderung entscheidend dazu beigetragen, dass die Umsetzung der Geschäftsidee sehr schnell realisiert werden konnte. Heute können wir die neue Produktionsanlage auf einem traditionsreichen Chemiestandort einweihen."

"Geohumus ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie junge Unternehmen nicht nur von dem Preisgeld, sondern vor allem vom Know how profitieren können, das Ihnen Science4Life vermittelt. Solche Beispiele sind für uns ein Ansporn, die Gründerinitiative gemeinsam mit dem Land Hessen weiter zu unterstützen, und wir nehmen diese Verantwortung, die wir als großes forschendes Arzneimittelunternehmen haben, auch gern wahr", sagte Prof. Kramer zum Auftakt der 10. Runde des Science4Life Venture Cup.

Dr. Wulf Bentlage, Gründer und Geschäftsführer der Geohumus International GmbH, unterstrich, dass jedes Unternehmen, das am Wettbewerb von Science4Life teilnehme, profitiert:

"Der Start der neuen Produktionsanlage ist für uns ein bedeutungsvoller Schritt. Besonders wichtig waren und sind die Kontakte, die wir über das Science4Life-Netzwerk geknüpft haben, ebenso wie natürlich die Förderung durch das Land Hessen und die EU. Ich kann jedem nur empfehlen, das Potenzial der Gründerinitiative zu nutzen."

In der Jubiläumsrunde des "Science4Life Venture Cup" warten einige Neuheiten auf die angehenden Existenzgründer. So wird erstmalig im Jahr 2008 ein Online-Seminar zu gründungsrelevanten Themen angeboten. Außerdem ist Science4Life vom 9. bis 11. Oktober 2007 mit einem Messestand auf der Biotechnica in Hannover vertreten. Dort stellen sich 15 erfolgreiche Unternehmen aus den vergangenen Wettbewerbsrunden vor und beantworten gern die Fragen von interessierten Neulingen. Ihre Erfolgsgeschichte macht Mut zum Gründen.

Altbewährt ist das Procedere beim Wettbewerb: Erfahrene Gutachter bewerten nicht nur die Geschäftsidee als solche, sondern geben auch jedem Gründer persönliches Feedback zu Branchenwissen, Fachkompetenz und wirtschaftlichem Know-how. Die umfassende "Durchleuchtung" einer geplanten Unternehmung ist, wie die Teilnehmer stets betonen, ein absoluter Mehrwert. Der Erfolg der Initiative kann sich sehen lassen: Mehr als 290 Unternehmen wurden gegründet, daraus sind über 2000 Arbeitsplätze entstanden.

Science4Life ist damit ein gelungenes Beispiel für die oft geforderte "Public-Private-Partnership", die Kooperation zwischen einem Industrieunternehmen und der öffentlichen Hand.

Motivierte Gründer können ihr Geschäftskonzept bis zum 25. Januar 2008 einsenden. Dann endet Phase 1, die Konzeptphase des Wettbewerbs, in der es um die kurze und prägnante Formulierung der Geschäftsidee geht. Die Auszeichnung der zehn besten Ideen findet am 13. März 2008 auf der Zwischenprämierung in Berlin statt. Abgabetermin für die komplett ausgearbeiteten Businesspläne ist der 25. April 2008. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von Science4Life unter www.science4life.de Interessenten können sich auch direkt an die Geschäftstelle wenden: Geschäftsstelle Science4Life e.V., Industriepark Höchst, Gebäude H831, 65926 Frankfurt am Main, Tel: +49 (0)700 / 00 77 44 77, Fax: +49 (0)700 / 00 77 44 66.

Science4Life

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Oliver Lindemann +49 (0)2161 - 30 38 525

Aktuelles

CROWDINVESTING -
Finanzierung mit Nebenwirkungen?

Fachbeitrag von Thomas Henrich
Hrsg.: Günther, Ute/Kirchhof, Roland:
Leitfaden für Business Angels

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

eCozy ist das erste smarte Lifestyle-Thermostat mit OLED-Display und Touchsensor für Wasserheizkörper, kompatibel zu vielen Smart Home Plattformen und ausgezeichnet mit dem Red Dot Award.
UNT-5541-MAT
Markttrend aufgreifen. Franchise-Konzept für Vor-Ort-Verbraucherzentren und Tarifberatung „Strom-Gas“ über exklusives Tarifportal (Maklerpool).
UNT-6930-MAT
PelopsCar ermöglicht Millionen von Gebrauchtwagenkäufern einen sicheren Autokauf durch das Angebot von Gewährleistung und Garantie nach einer gemeinsamen Kaufbegleitung mit KFZ-Experten.
UNT-5831-MAT
Rendite und Sicherheit durch Beteiligung an Neubau eines Seniorenhauses im Berliner Umland. Besicherung durch Haftung von 220 Mitgliedern
UNT-8771-MAT
Wie aus biogenen Reststoffen Wertstoffe mit profitabler Verwertung werden
UNT-2317-MAT
Abwärmebetriebene CCS (Carbon Capture and Storage) Anlage für methanol-basierte Energiespeichersysteme. Weltweite Bedeutung. Namhafte Partner.
UNT-4752-MAT