News

Zur News-Übersicht

Initiative Finanzstandort Deutschland schreibt IFD-Medienpreis 2009 aus

Gerade in Zeiten von Finanzkrise und Rezession hat Qualitätsjournalismus an Bedeutung gewonnen. Um besondere Leistungen zu würdigen, vergibt die Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) auch für das Jahr 2009 den IFD-Medienpreis. Mit diesem Journalistenpreis prämiert die IFD seit 2006 herausragende Beiträge, die sich konstruktiv und in journalistisch hoher Qualität mit den Themen des Finanzstandortes Deutschland auseinandersetzen.

Festangestellte sowie freie Journalisten können sich bis zum 19. Oktober 2009 mit Einsendungen aus allen deutschsprachigen Medien (Print, Hörfunk, TV und Online) bewerben. Neben Eigennominierungen sind auch Vorschläge von Dritten, wie etwa Chefredakteuren, Kollegen, Journalistenschulen oder wirtschafts- und kommunikations-wissenschaftlichen Fakultäten sowie IFD-Mitgliedern willkommen. Berücksichtigt werden neben Einzelbeiträgen auch Artikelserien und Sendereihen.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine hochrangig besetzte Jury aus Journalisten und wissenschaftlichen Experten sowie Vertretern der IFD. Der Gewinner wird im Rahmen des Neujahrsempfangs des Internationalen Clubs Frankfurter Wirtschaftsjournalisten im Januar 2010 bekannt gegeben und ausgezeichnet.

Der IFD-Medienpreis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Bisherige Preisträger waren Yasmin Osman (2008) sowie Guido Bohsem, Reinhard Hönighaus und Stephan Lorz (alle 2007). Im Jahr 2006 wurde der Preis an Dr. Benedikt Fehr sowie Matthias Hannemann verliehen.

IFD - Initiative Finanzstandort Deutschland

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)151 - 240 28 101

Aktuelles

CROWDINVESTING -
Finanzierung mit Nebenwirkungen?

Fachbeitrag von Thomas Henrich
Hrsg.: Günther, Ute/Kirchhof, Roland:
Leitfaden für Business Angels

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

eCozy ist das erste smarte Lifestyle-Thermostat mit OLED-Display und Touchsensor mit Red Dot Award. Integriert vorhandene Haushaltsgeräte mittels lernender akustischer Schnittstelle ins Smart Home.
UNT-5541-MAT
„Police International“ ist das Kult-Modelabel aus Thailand. Wir sind die Rechteinhaber für EUR, GUS, USA. Für die Expansionsphase suchen wir Partner mit Kapital und know-how (Onlinehandel,Modebranche)
UNT-2671-MAT
ORDERNAUT ist eine App und ein Kassensystem. ORDERNAUT bietet Vorteile für Gäste und für Gastronomen bei Bestellung, Verwaltung,Personal, Kontrolle, Marketing und Data-Mining. Erste Kunden und Umsätze
UNT-9160-MAT
"Das Ausflugsportal" ist das erste Portal für ausgesuchte hochwertige, standardisierte Landausflüge für Kreuzfahrer. 5,4 Mio Landausflüge p.a.(für rd. 350 Mio Euro) buchen alleine deutsche Reisende
UNT-6879-MAT
ENSIDER erste branchenspezifische Algorithmus-basierte Job-Plattform für 420.000 temporär abhängig Beschäftigte in Film, Fernseh, Show etc. in Abstimmung mit relev. Berufsverbänden Deutschlands.
UNT-9619-MAT
Digitale Transformation von Geschäftsprozessen durch Verbindung von Mensch, Prozess und Applikation. Aktuell 36 Konzernkunden (Vers. und Fin.), Expansionsphase.
UNT-9710-MAT