News

Zur News-Übersicht

Auktionssender 1-2-3.tv erreicht Nettoumsatz von 100 Millionen Euro

Der Auktionssender 1-2-3.tv hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Rekordumsatz von 100 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen und erzielte dadurch ein Umsatzwachstum von über acht Prozent. Damit liegt 1-2-3.tv über dem Gesamtwachstum des Marktes von sieben Prozent. Der eCommerce-Anteil konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr auf über 25 Prozent gesteigert werden. Damit hat 1-2-3.tv den höchsten eCommerce-Anteil im deutschen Homeshopping. Das bereinigte EBITDA liegt im einstelligen Millionenbereich. Im deutschen Homeshopping-Markt kann 1-2-3.tv seine Position als drittgrößter Marktteilnehmer nach QVC und HSE24 weiter festigen.

"2010 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr! Die Umsatzsteigerung ist vor allem dem stark wachsenden eCommerce-Geschäft zu verdanken", erklärt Geschäftsführer Dr. Andreas Büchelhofer. "In 2011 konzentrieren wir uns weiterhin auf den Ausbau des Online-Geschäfts und die strategische Weiterentwicklung des Kerngeschäfts. Aufgrund der positiven Entwicklung der TV-Digitalisierung und der hohen eCommerce-Orientierung unserer, im Vergleich zum Mitbewerb, jüngeren Kunden erwarten wir auch in 2011 ein überproportionales Wachstum zum Gesamtmarkt."

150.000 Neukunden konnte 1-2-3.tv auch 2010 wieder von seinem Auktionskonzept überzeugen und somit die solide Kundenbasis ausbauen. Insgesamt konnten somit bereits 1.200.000 Kundenanmeldungen verzeichnet werden, was einer Steigerung zum Vorjahr von 20 Prozent entspricht.

Die 1-2-3.tv GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München ist der erste Auktionsfernsehsender in Deutschland und unterscheidet sich damit von dem Konzept des regulären Teleshoppings. Derzeit ist 1-2-3.tv in einigen Regionen analog im Kabel zu empfangen. Digital wird der Sender bundesweit via Satellit und Kabel verbreitet und ist zusätzlich per Livestream im Internet zu empfangen. Ein Sendefenster bei RTL II ergänzt die Distribution. Zu den Gesellschaftern von 1-2-3.tv gehören neben den Gründern Henning Schnepper und Dr. Andreas Büchelhofer sowie dem Management die Private-Equity und Venture-Capital-Unternehmen Wellington Partners, Target Partners, Cipio Partners und das französische Beteiligungsunternehmen Iris Capital. Die Shareholder- bzw. Gesellschafterstruktur ist seit Sendestart weitgehend unverändert. Geschäftsführer sind Dr. Andreas Büchelhofer, verantwortlich für Produktion, Programm, Einkauf, Planung, eCommerce, Marketing und Kommunikation und Iris Ostermaier, die den Bereichen IT, Finanzen, Controlling, Logistik/Fulfillment, Customer Service, Recht und Personal vorsteht.

1-2-3.tv GmbH

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Oliver Lindemann +49 (0)2161 - 30 38 525

Aktuelles

CROWDINVESTING -
Finanzierung mit Nebenwirkungen?

Fachbeitrag von Thomas Henrich
Hrsg.: Günther, Ute/Kirchhof, Roland:
Leitfaden für Business Angels

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

Mobile Recyclinganlage für (kostenfreie) Reststoffe und Biomassen zur Umwandlung in werthaltige Gas-Öl-Kohle. Getestet und betriebsbereit. Erstellung einer kleinen Vorführanlage.
UNT-4430-MAT
Fortgeschrittenes Projekt im boomenden Markt Freizeit und Ausstellungen. Optimaler Standort. Erfahrenes Management, hochwertige Partner an Bord.
UNT-3584-MAT
Angebot über den Verkauf des Haupt-Vermögensasset LiveSein GmbH i.L.: TEAMONDO-Software. Die Software ermöglicht sichere Durchführung von Online-Meetings, Präsentationen sowie Beratungen.
UNT-1722-MAT
Innovatives, erfolgreiches Getränk (AfG): Unternehmen sucht Investor/Käufer!
UNT-9725-MAT
YouPower - Ein dezentrales Versorgungskonzept, bei dem große Wohn-, Gewerbe- & Spezialimmobilien mit vor Ort erzeugtem/r Strom & Wärme versorgt werden
UNT-0767-MAT
Export von Private-Label-Sonnencreme nach Brasilien mit marken- und marktseitigem Gestaltungsspielraum. Riesiger Markt, großer Bedarf, hohe Marktpreise, können um 20% unterboten werden.
UNT-5323-MAT