News

Zur News-Übersicht

Smart Business Concepts - ein neuer Geschäftstyp erleichtert das Gründen

Viele Deutsche könnten mit Hilfe eines Smart Business Concepts ihr Potenzial besser nutzen. Wenn es um neue Geschäftsideen geht, tun sich die Deutschen nach wie vor schwer. Laut dem Global Entrepreneurship Monitor (GEM) überwiegt hierzulande die Sorge, mit einer eigenen Idee zu scheitern. Das könnte sich mit dem Aufkommen der Smart Business Concepts ändern. Diese neuen Geschäftsmodelle ermöglichen es, eigene schlanke maßgeschneiderte Geschäftsideen zu entwickeln.

Das Unternehmerehepaar Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg haben das neue Phänomen beschrieben und unter dem Begriff "Smart Business Concepts" zusammengefasst. Sie sind überzeugt, dass viel mehr ihr eigenes Glück suchen würden, wenn ihnen der neue Ansatz bekannt wäre:

"Die Klasse der Smart Business Concepts wird von vielen übersehen. Die meisten kennen diese Möglichkeit gar nicht. Dabei stehen wir im Umbruch vieler Systeme und es öffnen sich Nischen, die neue Geschäftsmuster erlauben. Smart Business Concepts liegen quasi eine Etage tiefer als Internet-Firmen, aber eine Etage über der klassischen Selbstständigkeit.", sagt Ehrenfried Conta Gromberg.

Das Unternehmerehepaar hat vier Tipps, wie man zur smarten Geschäftsidee kommt:

Tipp 1 - Starten Sie bei Ihren Möglichkeiten und kreuzen Sie diese mit smarten Geschäftsbausteinen

Tipp 2 - Halten Sie die Geschäftsidee einfach und meiden Sie komplexe Geschäftsmodelle

Tipp 3 - Entwickeln Sie einen Geschäftsprozess, der möglichst gut automatisiert werden kann

Tipp 4 - Behalten Sie die Steuerung in Ihrer Hand - meiden Sie finanzielle Abhängigkeiten

Was so einfach klingt, bedarf eines systematischen Vorgehens. In ihrem neuen Buch "Smart Business Concepts" beschreiben Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg, wie der eigene Entwicklungsprozess zur smarten Geschäftsidee aussehen kann. Fallbeispiele aus den USA und Europa helfen, den neuen Denkansatz zu verstehen.

Smart Business Concepts

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

Qash is an electronic payments platform that allows costumers and stores to get fintech services and products without the need of providing credit card credentials or contracting additional hardware.
UNT-1890-MAT
Wie aus biogenen Reststoffen Wertstoffe mit profitabler Verwertung werden
UNT-2317-MAT
Cit-Kar - E-Mobility, die Vorzüge von Elektrofahrrad und Kleinstwagen verbindet. Private und gewerbliche Nutzung. Int. Patent angemeldet. Öffentliche Förderung. Erste Kunden. Serienreif.
UNT-5315-MAT
Deet – „Challenge your Life“. Die erste App, die Menschen verbindet, Vorschläge für Unternehmungen macht und kreative Einladungen versendet. „Lieber mal treffen als endlos zu chatten“
UNT-3566-MAT
Fortgeschrittenes Projekt im boomenden Markt Freizeit und Ausstellungen. Optimaler Standort. Erfahrenes Management, hochwertige Partner an Bord.
UNT-3584-MAT
eCozy ist das erste smarte Lifestyle-Thermostat mit OLED-Display und Touchsensor mit Red Dot Award. Integriert vorhandene Haushaltsgeräte mittels lernender akustischer Schnittstelle ins Smart Home.
UNT-5541-MAT