News

Zur News-Übersicht

German Private Equity Barometer: Gespaltene Stimmung im Beteiligungsmarkt

Der Optimismus auf dem deutschen Beteiligungsmarkt lässt im zweiten Quartal 2013 etwas nach: Das German Private Equity Barometer geht um 3,7 Zähler auf 36,5 Punkte zurück. Der von BVK und KfW ermittelte Geschäftsklimaindikator liegt damit nur noch leicht über seinem langfristigen Mittelwert (36,1 Punkte). Die deutlich verschlechterte Stimmung der Frühphasenfinanzierer zieht den Indikator ins Minus. Im Spätphasensegment sind die Financiers hingegen noch einmal etwas zuversichtlicher.

Die Stimmung der Frühphasenfinanzierer kühlt im zweiten Quartal stark ab (-16,9 Zähler) auf 26,6 Punkte. Dieser Wert liegt deutlich unter dem langfristigen Durchschnitt (37,7 Punkte). Die Spätphasenfinanzierer sind hingegen positiver gestimmt als im vorherigen Quartal (+5,4 Zähler auf 43,3 Punkte). Die sinkende Nachfrage nach Wagniskapital ist der Hauptgrund für den Stimmungseinbruch im Frühphasensegment. Der Optimismus im Spätphasensegment lässt sich auf zunehmende Fusions- und Übernahmeaktivitäten zurückführen.

Die Umfrageteilnehmer bewerten sowohl die Fundraisingsituation als auch die Exitmöglichkeiten deutlich besser als im vorherigen Quartal. Die zuletzt negativen Bewertungen der Gründungs- und Innovationstätigkeit drücken jedoch auf die Stimmung im Beteiligungsmarkt. Die nachlassende Zuversicht der Frühphasenfinanzierer schlägt sich vor allem in den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate nieder (-6,1 Zähler). Die aktuelle Geschäftslage wird hingegen nur leicht schlechter (-1,2 Zähler) beurteilt, weil hier den negativen Bewertungen im Frühphasensegment die noch gute Geschäftslage der Spätphasenfinanzierer gegenübersteht.

BVK-Geschäftsführerin Ulrike Hinrichs kommentiert die zweigeteilte Stimmung im Beteiligungsmarkt: "Der Stimmungsaufschwung in der Spätphase ist erfreulich und hängt in starkem Maße auch mit der robusten wirtschaftlichen Lage in Deutschland zusammen. Der positive Ausblick lässt auf ein erfolgreiches zweites Halbjahr mit regem Investitionsgeschäft hoffen. Die kritische Stimmung im Frühphasensegment sollte nicht über die weiterhin entscheidende Bedeutung von Venture Capital für die Innovationsfinanzierung hinwegtäuschen. Wir sind davon überzeugt, dass der deutsche Venture-Capital-Markt wieder an Optimismus gewinnen wird. Beitragen dazu kann auch die Politik, indem Rahmenbedingungen endlich so gesetzt werden, dass Venture Capital hierzulande seine Rolle als Impulsgeber wahrnehmen kann, um die Potentiale junger und innovativer Unternehmen für den Wohlstand unseres Landes genutzt werden."

Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, sieht die Entwicklung im Beteiligungsmarkt gespalten: "Wir beobachten die gegenwärtige Entwicklung des Marktes mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Der Aufschwung in der Spätphase ist zweifellos erfreulich, der vergleichweise starke Einbruch des Frühphasensegments aber ein Warnsignal, dass neben der Investitionsbereitschaft auch die Innovationsbereitschaft der Unternehmen unter den unsicheren Rahmenbedingungen leidet. Für die Wagnisfinanzierer wird es zunehmend schwieriger."

KfW

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)2161 - 30 38 525
+49 (0)151 - 240 28 101

Aktuelles

European Private Equity
Summit 2017

14. - 15.09.2017
Handelsblatt / EUROFORUM
Frankfurt

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

Angebot über den Verkauf des Haupt-Vermögensasset LiveSein GmbH i.L.: TEAMONDO-Software. Die Software ermöglicht sichere Durchführung von Online-Meetings, Präsentationen sowie Beratungen.
UNT-1722-MAT
Patentierte Recyclinganlage, die kohlenstoffhaltiges Inputmaterial umwandelt zu werthaltigem Gas und Kohlenstoff.
UNT-4430-MAT
Export von Private-Label-Sonnencreme nach Brasilien mit marken- und marktseitigem Gestaltungsspielraum. Riesiger Markt, großer Bedarf, hohe Marktpreise, können um 20% unterboten werden.
UNT-5323-MAT
NEUE PANORAMA FILM GMBH entwickelt und produziert innovative und marktgängige TV-Formate. Über eine Vermarktungsgesellschaft werden die 10 besten TV-Formate an TV-Sender und Produktionen verkauft.
UNT-3175-MAT
"Das Ausflugsportal" ist das erste Portal für ausgesuchte hochwertige, standardisierte Landausflüge für Kreuzfahrer. 5,4 Mio Landausflüge p.a.(für rd. 350 Mio Euro) buchen alleine deutsche Reisende
UNT-6879-MAT
Digitale Transformation von Geschäftsprozessen durch Verbindung von Mensch, Prozess und Applikation. Aktuell 36 Konzernkunden (Vers. und Fin.), Expansionsphase.
UNT-9710-MAT