News

Zur News-Übersicht

Zwei Investmentgesellschaften beteiligen sich an Preisbock.de

Zwei Beteiligungsgesellschaften haben Anteile an der Preisbock GmbH erworben. Das Jenaer Unternehmen betreibt das Live-Shopping-Portal Preisbock.de und erhält Risikokapital von der ARGIV GmbH und von der TowerVenture eG. Die Investoren sehen aufgrund der hohen Wachstumsrate des Portals großes Potential und möchten seine weitere Entwicklung fördern.

Die Preisbock GmbH wurde in diesem Jahr aus einem E-Commerce-Projekt der Firma dotSource aus Jena ausgegründet. Das Konzept www.preisbock.de geht auf US-amerikanische Vorbilder zurück: Täglich werden stark reduzierte Produkte zum spontanen Kauf als "Bock des Tages" angeboten. Das Angebot gilt eine Woche, sofern es nicht ausverkauft ist. Im Vergleich zu ähnlichen Portalen wurde das Einkaufserlebnis bei Preisbock um einige Details erweitert: Die Produkte werden beispielsweise regelmäßig besungen, die Webseite ist sehr übersichtlich gestaltet und wird nicht durch visuelle Reize überladen.

Das Geschäftsmodell erfreut sich in den USA großer Beliebtheit. Der gleiche Trend ist am Beispiel des Preisbocks zu erkennen: "Unsere Nutzerzahlen sind seit Sommer 2007 monatlich um etwa 30 Prozent gewachsen", so Geschäftsführer der Preisbock GmbH, Christian Otto Grötsch. Inzwischen zählen die Preisbock-Betreiber rund 10.000 Besucher am Tag. Durch diese rasante Entwicklung konnte das Unternehmen schnell Investoren gewinnen.

Karsten Schneider, geschäftsführender Gesellschafter der ARGIV GmbH: "Wir investieren hier in ein motiviertes Team, mit dessen Engagement das Preisbock-Portal innerhalb kürzester Zeit eine große Reichweite erlangt hat. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass sich der Wert des Unternehmens schnell steigern wird."

Preisbock

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

Die Deutsche Kreditfabrik nutzt über 40 Jahre Markt- und Branchenwissen dazu, um die Kreditindustrie durch Automation und Digitalisierung der Prozesse effizienter, schneller u. günstiger zu machen.
UNT-8342-MAT
3D Software basierte Personalisierung von Brustimplantaten. Weltweit einzigartig. Transparenter Markt, niedrige Markteintrittsbarrieren. USP eindeutig und leicht vermittelbar. Hoch skalierbar.
UNT-7809-MAT
Die perfekte Problemlösung für Butter am Buffet: Der ButterSpender. Patentiert und mehrfach international preisgekrönt. Investieren in den Markt- und Technologieführer.
UNT-2327-MAT
90.000 Sportvereine, 23,7 Mio. Mitglieder – und alle wollen Spielen. Neuartige Freilufthallen - kostengünstig, stabil, smarte Technologie, sehr ertragreiches Betreiberkonzept. Einzeln oder Fonds.
UNT-2998-MAT
InstantHelp - Automatisierung und Standardisierung von Notrufmeldungen. APP für B2C und Software für B2B-Kunden. Keine Call-Center mehr nötig, drastische Kosteneinsparung für B2B-Kunden.
UNT-3423-MAT
Hochprofitables Spin-Off: Einstieg in den Bereich Business-Research. Skalierbares, digitales Produkt verfügt bereits jetzt über Top-B2B-Kunden
UNT-5291-MAT