News

Zur News-Übersicht

Buchhaltungsvermeider ausgezeichnet: tagwerk erhält Gründerpreis auf der Cebit

Die Gründer von tagwerk gewinnen den Preis des "Gründerwettbewerb - IKT Innovativ" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit der Idee einer Onlineplattform für projektbezogene Buchhaltung für Freelancer. Überreicht wird der Preis von dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Otto am 4. März auf der Cebit in Hannover.

Die Jury würdigt mit der Vergabe des Gründerpreises die gelungene Kombination von Projektdokumentation und Steuerberatung, die eine einzigartige Lösung für die buchhalterischen Aufgaben von Freiberuflern schafft. Mit einer webbasierte Software können Kundenprojekte umfassend verwaltet werden. Das Angebot von tagwerk beinhaltet Zeiterfassung, Reisekosten, Kostenerfassung und Dokumentenablage. Auf dieser Basis können die Nutzer ihre Rechnungen schreiben, ein Projektcontrolling durchführen und betriebswirtschaftliche Abrechnungen erstellen. Zusätzlich schafft die Plattform eine Verbindung zu den Diensten der tagwerk-eigenen Steuer- und Wirtschaftsberatung.

Am Tag der Preisverleihung geht tagwerk mit dem Beta-Club online (Die ersten 100 Bewerber dürfen tagwerk ein Jahr lang kostenlos nutzen). Damit startet die Unternehmung von Georg Portwich, Gerald Moll und Karl Andruleit. Die Idee für das innovative Portal entstand aus einer Frustration, ausgelöst durch administrative Pflichten und Leiden, die nahezu jedem Freelancer auf unangenehme Weise vertraut sind.

Was bisher geschah und wie alles begann ist nachzulesen im Blog von tagwerk ( http://tagwerkblog.net ). Georg Portwich, der Ideenschmied, erläutert die Notwendigkeit des "Fliewatüüt für Freiberufler" wie folgt: "(...) und genau das ist es, was Buchhaltung für mich bedeutet: Ein Bruch zwischen meiner eigentlichen Arbeit und all dem was ich zusätzlich tun muss, damit ich dafür irgendwann Geld bekomme, ohne mich dabei strafbar zu machen."

tagwerk

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

ORDERNAUT ist eine App und ein Kassensystem. ORDERNAUT bietet Vorteile für Gäste und für Gastronomen bei Bestellung, Verwaltung,Personal, Kontrolle, Marketing und Data-Mining. Erste Kunden und Umsätze
UNT-9160-MAT
Investition in eine Hotelimmobile mit zusätzlichem Projektentwicklungspotential in Österreichs Top-Ferienregion in Zell am See-Kaprun. Schönes Objekt, langfristiger Pachtvertrag.
UNT-7510-MAT
Die adaptive Digitalisierungsplattform zur Digitalisierung von - Prozessen - Regelwerken - Entscheidungen und neuen Geschäftsmodellen. Einzigartige patentierte Technologie.
UNT-7607-MAT
Wir mobilisieren das mobile Gewerbe. Unser Konzept als Marketing-tool für Eiswagen und Co. Unsere B2B-Kunden besorgen die User. Markteintritt über Eiswagen. Transparente Zielgruppe.
UNT-1016-MAT
GLASS-SCAN AG – Green Technology Glas-Recyclinganlage mit patentierter Scantechnologie. Ermöglicht Glas-Recycling bis zu Solarglas. Zulieferer/Partner sind Marktführer in ihrem Bereich. Rendite 30%+.
UNT-4988-MAT
Die Deutsche Kreditfabrik nutzt über 40 Jahre Markt- und Branchenwissen dazu, um die Kreditindustrie durch Automation und Digitalisierung der Prozesse effizienter, schneller u. günstiger zu machen.
UNT-8342-MAT