News

Zur News-Übersicht

KfW-Investbarometer: Der Investitionsmotor stottert, aber er würgt nicht ab

Nach einem starken Wachstum von +7,5 % im Jahr 2011 wird die Dynamik der Unternehmensinvestitionen im Jahr 2012 deutlich auf +3,1 % zurückgehen. Dies ist das zentrale Ergebnis des aktuellen KfW-Investbarometers. Hauptgrund für den erwarteten Rückgang ist die Tatsache, dass sich die deutschen Unternehmen den konjunkturellen Auswirkungen der Rezession im Euroraum nicht entziehen können.

"Der Investitionsmotor stottert, aber er würgt nicht ab", sagt Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. "Die Unternehmsinvestitionen werden auch 2012 steigen, allerdings deutlich schwächer als im Vorjahr. Dank der guten Arbeitsmarktlage und zuletzt höherer Lohnabschlüsse wird vor allem der private Konsum die Investitionstätigkeit binnenwirtschaftlich ausgerichteter Branchen wie Bau, Einzelhandel und Dienstleistungen stimulieren." Dies werde die Bremseffekte aus der Rezession in der Eurozone und der Abkühlung der Weltwirtschaft teilweise kompensieren. Im Ergebnis werde die Dynamik der Unternehmensinvestitionen zwar erheblich nachlassen, aber nicht so stark einbrechen wie in früheren konjunkturellen Abkühlungsphasen, etwa 2001/2002. "Ein Jahreswachstum von +3,1 % ist zwar kein guter, aber für einen Abschwung immer noch ein recht ordentlicher Wert", so Irsch.

Dem KfW-Investbarometer zufolge stimuliert auch das aktuell niedrige Zinsniveau weiter die Investitionen. Für die Unternehmen sind dabei jedoch nicht nur Erweiterungsinvestitionen, sondern zunehmend Investitionen zur Kostensenkung, insbesondere zur Etablierung energie- und rohstoffeffizienter Verfahren interessant.

"Die Hauptrisiken für das Wachstum der Unternehmensinvestitionen sind ein Wiederaufflammen der Eurokrise und ein unerwartet starker Einbruch der globalen Konjunktur. Auf beides würden die Unternehmen auch in Deutschland mit deutlicher Investitionszurückhaltung reagieren und auch das BIP-Wachstum dürfte wesentlich schwächer ausfallen als die 1,2 % bzw. 1,9 %, die wir für 2012 und 2013 erwarten", so Irsch.

Im 4. Quartal 2011 hatten die Unternehmensinvestitionen insgesamt mit +0,7 % ggü. dem Vorquartal nur noch schwach zugelegt. Insbesondere bei der wichtigsten Komponente - den unternehmerischen Ausrüstungsinvestitionen - hat sich das Wachstum auf nur noch +0,1 % stark abgekühlt. Frühindikatoren wie Maschinenbauproduktion und Auftragseingänge für Investitionsgüter signalisieren zudem, dass die Investitionstätigkeit auch im ersten Quartal 2012 nur verhalten gewesen sein dürfte. Im weiteren Jahresverlauf dürften sich die Quartalswachstumsraten wieder etwas aufhellen, ohne jedoch an das hohe Niveau des vorigen Jahres anknüpfen zu können.

KfW

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

Update zu: Einzige SaaS-Lösung für KI-Dienstplanungs- und Ausfallmanagement, 1,3 sek. Reaktionszeit. Revolutioniert Pflege und andere Branchen. Sehr hohes Einsparpotential, mehrfach ausgezeichnet.
UNT-5478-MAT
AGENCISE - Media Management Tool der neuen Generation. Publisher und Advertiser sparen Zeit – und Geld. Positive Resonanz führender Agenturen.
UNT-8856-MAT
Erste internationale e-commerce B2B2C-plattform für skincare bringt supplier, cosmeticians und Kundinnen zusammen. EstSet ermöglicht den Zugang zu Endkundinnen und hebt so deutliche Umsatzpotentiale.
UNT-3438-MAT
UPDATE: LOI der Futtermittelindustrie und der Anbaupartner liegen vor. Moringa BIO Futtermittel (Eiweiß) speichert trotz Ernte viel CO2 in den Wurzeln. Handel mit Bio-Rohstoffen und CO2-Zertifikaten
UNT-9691-MAT
Weltweit erste Yogamatte aus 100% recycelten PET Flaschen. Beste Qualität, Akzeptanz (schnell ausverkauft) und feedback. Zielgruppengerecht für 5+ Mio. Yogis in Deutschland. INVEST-Zuschuss.
UNT-5460-MAT
Impact Investing mit erfahrenem Team und Alleinstellungsmerkmalen. Plasticfreeworld ist eine Wachstums-Plattform zur Lösung des globalen Plastikproblems. Großer Markt, große Lösung.
UNT-1055-MAT