News

Zur News-Übersicht

Zuversicht im Mittelstand rasant gestiegen

Die Zuversicht, mit der die deutschen Mittelständler auf ihre künftigen Geschäfte blicken, hat sich weiter rasant verbessert - so lautet die wichtigste Botschaft des aktuellen KfW-ifo-Mittelstandsbarometers. Im Februar zogen die Geschäftserwartungen der kleinen und mittleren Firmen um beachtliche 4,9 Zähler an und damit doppelt so stark wie eine durchschnittliche Monatsveränderung. Mit 9,6 Saldenpunkten haben sie nun wieder das Niveau des vergangenen Juli erreicht. Der scharfe Erwartungseinbruch, der ab Sommer 2011 auf die gestiegenen Unsicherheiten infolge der Staatsschuldenkrise und auf die Einbrüche an den Aktienmärkten gefolgt war, ist somit korrigiert.

Auch die Urteile der Mittelständler zu ihrer aktuellen Geschäftslage fielen im Februar merklich positiver aus als im Monat zuvor (+2,6 Zähler auf 33,0 Saldenpunkte). Diese verbesserte Lageeinschätzung ist bemerkenswert, weil sie sich auf einem außerordentlich hohen Niveau abspielt und damit die heftige Abwärtsbewegung der Erwartungen im Spätsommer und Herbst vergangenen Jahres im Nachhinein als übertrieben erscheinen lässt. Das mittelständische Geschäftsklima, das sich aus den beiden Teilindikatoren für Erwartungen und Lage zusammensetzt, verbesserte sich im Februar um 3,8 Zähler auf 21,3 Saldenpunkte.

Auch die Großunternehmen zeigten sich im Februar besser gestimmt, wenngleich der Klimaanstieg mit einem Plus von 1,0 Zählern auf 16,0 Saldenpunkte deutlich verhaltener ausfiel als im Mittelstand. Erfreulich ist aber, dass mit den Erwartungen (+0,9 Zähler auf -0,4 Saldenpunkte) und den Lageurteilen (+1,3 Zähler auf 33,1 Saldenpunkte) auch hier beide Komponenten des Geschäftsklimas positiv zum Anstieg beitrugen.

"Der Mittelstand hat nach seinem optimistischen Jahresstart im Februar weiter an Zuversicht gewonnen", kommentierte Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, die aktuellen Ergebnisse des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers. "Die rasante Erholung der Geschäftserwartungen bestärkt uns in unserer Ansicht, dass Deutschland nach einem relativ schwachen Winterhalbjahr ab dem Frühjahr wieder zu soliden, überwiegend von der Binnennachfrage getragenen Wachstumsraten zurückkehren wird." Die KfW erwartet für 2012 ein preis- und kalenderbereinigtes BIP-Wachstum von 1,2%. Irsch warnte jedoch: "Die Schwächephase ist zwar demnächst vorbei, die Anfälligkeit des Aufschwungs aber nicht. Die größten Risiken gehen weiterhin von der Schuldenkrise in Euroland aus. Aber auch die ungelöste Staatsschuldenproblematik in anderen global bedeutenden Industrieländern wie den USA, dem Vereinigten Königreich und Japan sowie der Konflikt um das iranische Atomprogramm, der durchaus zu einem Energiepreisschock führen könnte, dürfen als potenzielle Belastungsfaktoren nicht aus den Augen gelassen werden."

KfW

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

„Waxolution“ – innovatives Gerät zur Wachserwärmung für die Kosmetik/Waxingbranche. Echte Vorteile für Anwender und Kunden. Transparenter B2B-Markt, niedrige Kaufschwelle.
UNT-1009-MAT
Odilia – die erste deutsche Investmentbank für digitale Wertpapiere. Revolutionierung des Marktes für nicht-öffentliche Kapitalanlagen.
UNT-9265-MAT
Plattform für bislang nicht gewerblich bedienten Milliarden-Markt. Bringt die Akteure - Private, Vereine und Unternehmen - zusammen. Einzigartige Kombination aus gewerblicher Plattform und Verein.
UNT-2645-MAT
Tiny House. Weitgehend autarke Häuser aus Holz – als mobiler Zweitwohnsitz, Ferien- oder Gästewohnung, Reisen, Messen und Roadshows. Innovativer Trend aus USA. Bei uns mit 60 Jahren Historie.
UNT-8945-MAT
„Let Food be our Medicine, „Hippocrates“ – Unternehmen mit zahlreichen Patenten zur Prävention statt Impfung von neurodegenerativen Erkrankungen (u.a. Alzheimer). Wir schließen „besicherte“ Darlehen.
UNT-4714-MAT
Treasurize ist der B2B Marktplatz für hochwertiges Fachwissen und bietet das umfassendste Portfolio in Deutschland. Fertig entwickeltes, smartes Geschäftsmodell, top-Anbieter gelistet.
UNT-9214-MAT