News

Zur News-Übersicht

Ich bin der Boss! - Selbständigkeit in Deutschland hoch im Kurs

Die Vorstellung, auch im Job sein eigener Herr zu sein, ist für weit mehr als zwei Drittel der deutschen Arbeitnehmer verlockend: 72 Prozent würden gern eine eigene Existenz gründen, können aber aufgrund einer fehlenden Geschäftsidee und unzureichender finanzieller Mittel diesen Traum nicht verwirklichen.

Vor der Arbeitsbelastung und der großen Verantwortung scheinen die meisten Arbeitnehmer nicht zurückzuschrecken: Lediglich 17 Prozent geben an, dass ihnen das Unterfangen "Existenzgründung" viel zu riskant und stressig sei und eine Selbständigkeit für sie nicht in Frage käme. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der europäischen Jobbörse StepStone, die unter mehr als 8.000 Besuchern in acht Ländern Europas durchgeführt wurde. Im internationalen Vergleich liegen die Deutschen damit voll im Trend, denn auch für die europäischen Kollegen ist die Existenzgründung eine attraktive Option.

Vor allem die italienischen und französischen Beschäftigten würden sich gerne selbständig machen, unabhängig sein und finanziell auf eigenen Füßen stehen. Insgesamt 80 Prozent der Befragten finden den Gedanken an den Sprung in die Selbständigkeit sehr reizvoll - vorausgesetzt, sie hätten eine gute Geschäftidee und eine solide Finanzgrundlage.

Weniger stresserprobt und risikofreudig zeigen sich die niederländischen Befragten: Dass das Leben als Unternehmer viel zu stressig ist und zu viele berufliche Risiken in sich birgt, glaubt ein Viertel der niederländischen Arbeitnehmer und lehnt daher eine Unternehmertätigkeit kategorisch ab.

An der Umfrage auf den Internetseiten von StepStone in Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, Italien, Belgien, Holland und Frankreich beteiligten sich insgesamt 8.194 Besucher.

StepStone Deutschland AG

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

Chancen im Agrarmarkt – verändertes Nutzungsverhalten landwirtschaftlicher Betriebe nutzen. Erfahrenes Unternehmen erweitert den Bereich Vermietung von Maschinen. Rendite und Sicherheiten.
UNT-6606-MAT
„Good Profits“ - Anlegen mit Anliegen. Positiver Impact durch nachhaltige Investments. Feste Verzinsung, ab 2 Jahre Laufzeit.
UNT-3232-MAT
InstantHelp - Automatisierung und Standardisierung von Notrufmeldungen. APP für B2C und Software für B2B-Kunden. Keine Call-Center mehr nötig, drastische Kosteneinsparung für B2B-Kunden.
UNT-3423-MAT
Tretbox - eine neue Art des elektrischen Cargobikes für die Paketzustellung auf der letzten Meile. Entwicklung in Zusammenarbeit mit einem der weltweit größten Paketzusteller. Namenhafte Gründer.
UNT-4136-MAT
„Fresh-Holiday“. Skalierbares Konzept zur Essensversorgung von Urlaubern und Klein-Gastronomie in teuren Ferienregionen. Preiswertes Bio-Essen nach patentiertem Schweizer „freeze´n´go“ Verfahren.
UNT-8971-MAT
"Das Ausflugsportal" ist das erste Portal für ausgesuchte hochwertige, standardisierte Landausflüge für Kreuzfahrer. 5,4 Mio Landausflüge p.a.(für rd. 350 Mio Euro) buchen alleine deutsche Reisende
UNT-6879-MAT