News

Zur News-Übersicht

Startothek etabliert sich als wertvolles Tool für die Gründungsberatung

Immer mehr Gründungsberater nutzen das Beratungsportal "startothek". Ein halbes Jahr nach dem Start haben sich bereits rund 500 Nutzer für diese neuartige Plattform registriert, die einen umfassenden Überblick über alle geltenden Bestimmungen des Gründerrechts für Gewerbe, Handwerk und freie Berufe in über 370 Wirtschaftszweigen bietet. Eine begleitende Befragung unter den Nutzern der "startothek" ergab, dass mehr als 80 Prozent der Gründungsberater mit dem Tool zufrieden oder sogar sehr zufrieden sind. "Am meisten profitieren natürlich die Unternehmensgründer", sagt Dr. Peter Fleischer, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe. "Sie erhalten von den Beratern topaktuelle Informationen insbesondere zu allen Melde- und Genehmigungserfordernissen, die exakt auf ihr Gründungsvorhaben zugeschnitten sind."

Aufgrund des guten Zuspruchs kann die KfW Mittelstandsbank den Zugang zur "startothek" nun zu deutlich verbesserten Konditionen anbieten; der Preis für eine 1-Jahreslizenz beträgt ab sofort 190 EUR (zzgl. MwSt.). Interessierte Gründungsberater und kommunale Wirtschaftsförderer können die startothek bis zum 27.10.2006 über einen Zeitraum von 14 Tagen kostenlos testen. Detaillierte Informationen sind unter www.startothek.de zu finden.

Die "startothek" wurde von der KfW Mittelstandsbank entwickelt und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Als internetbasiertes Arbeitswerkzeug bietet es Beratern wertvolle Unterstützung dabei, angehenden Unternehmern den Weg in die Selbständigkeit zu ebnen. Nach Eingabe vorhabensbezogener Daten wie Branche, Ort oder geplanter Mitarbeiterzahl erstellt die "startothek" eine Übersicht über alle einzuholenden Genehmigungen, erläutert Gesetze und Verordnungen und benennt Ansprechpartner und weitere Informationsquellen.

Die KfW Mittelstandsbank unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen nicht nur durch günstige Finanzierungen, sondern auch durch geförderte, individuelle Beratung in allen Phasen der Unternehmensentwicklung. Weitere Informationen unter www.kfw-mittelstandsbank.de.

KfW

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

YouPower - Ein dezentrales Versorgungskonzept, bei dem große Wohn-, Gewerbe- & Spezialimmobilien mit vor Ort erzeugtem/r Strom & Wärme versorgt werden
UNT-0767-MAT
Die adaptive Digitalisierungsplattform zur Digitalisierung von - Prozessen - Regelwerken - Entscheidungen und neuen Geschäftsmodellen. Einzigartige patentierte Technologie.
UNT-7607-MAT
Tretbox - eine neue Art des elektrischen Cargobikes für die Paketzustellung auf der letzten Meile. Entwicklung in Zusammenarbeit mit einem der weltweit größten Paketzusteller. Namenhafte Gründer.
UNT-4136-MAT
„Fresh-Holiday“. Skalierbares Konzept zur Essensversorgung von Urlaubern und Klein-Gastronomie in teuren Ferienregionen. Preiswertes Bio-Essen nach patentiertem Schweizer „freeze´n´go“ Verfahren.
UNT-8971-MAT
InstantHelp - Automatisierung und Standardisierung von Notrufmeldungen. APP für B2C und Software für B2B-Kunden. Keine Call-Center mehr nötig, drastische Kosteneinsparung für B2B-Kunden.
UNT-3423-MAT
90.000 Sportvereine, 23,7 Mio. Mitglieder – und alle wollen Spielen. Neuartige Freilufthallen - kostengünstig, stabil, smarte Technologie, sehr ertragreiches Betreiberkonzept. Einzeln oder Fonds.
UNT-2998-MAT