News

Zur News-Übersicht

Gründungen im 1. Halbjahr 2006 leicht über Vorjahresniveau

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes wurden im ersten Halbjahr 2006 in Deutschland rund 390 000 Betriebe neu gegründet, das waren 0,8% mehr als im ersten Halbjahr 2005. Dabei nahm die Zahl der Gründungen von Kleinunternehmen wieder um 2,0% auf 303 000 Betriebe zu, nachdem die Zahl dieser Gründungen im Jahr 2005 aufgrund verschärfter Bedingungen für die staatliche Förderung der Selbstständigkeit um 9% zurückgegangen war.

In den Jahren 2004 und 2003 war es zu einem Gründungsboom insbesondere der Ich-AGs gekommen. Die Zahl der Neugründungen, bei denen aufgrund der Rechtsform oder Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Substanz geschlossen werden kann, nahm hingegen im ersten Halbjahr 2006 um 3,4% auf 86 000 Betriebe ab. Bereits 2005 war die Zahl der Gründungen größerer Betriebe um 2,9% zurückgegangen.

Rund 31% der Gewerbetreibenden, die sich im ersten Halbjahr 2006 an einer Gründung beteiligten, waren Frauen. Die Gewerbeanmeldungen insgesamt stiegen im ersten Halbjahr 2006 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,4% auf 464 000.

Im ersten Halbjahr 2006 haben nicht nur die Gründungen, sondern auch die Aufgaben von Kleinunternehmen und Nebenerwerbsbetrieben zugenommen. Sie stiegen um 2,7% auf 217 000 Betriebe. Auch bei den größeren Betrieben kann man bei den Aufgaben eine gleiche Entwicklung beobachten wie bei den Gründungen: 67 000 und damit 4,9% weniger Betriebe mit einer größeren wirtschaftlichen Substanz wurden im ersten Halbjahr 2006 geschlossen. Insgesamt wurden im Beobachtungszeitraum 359 000 Gewerbeabmeldungen angezeigt, das waren 0,6% mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Statistisches Bundesamt

Ihre Ansprechpartner

Für kapitalsuchende Unternehmen und Business Angels / Investoren:
Jochen Oelmann +49 (0)172 - 31 42 52 4
Für Kooperationspartner:
Sebastian Pabst +49 (0)151 - 240 28 101

Gelistete Investoren

Investoren Gesamt: 1116
Business Angels: 769
Family Offices: 52
Venture Capital-/ Private Equity-Gesellschaften: 295

Gelistete Unternehmen

„Fresh-Holiday“. Skalierbares Konzept zur Essensversorgung von Urlaubern und Klein-Gastronomie in teuren Ferienregionen. Preiswertes Bio-Essen nach patentiertem Schweizer „freeze´n´go“ Verfahren.
UNT-8971-MAT
3D Software basierte Personalisierung von Brustimplantaten. Weltweit einzigartig. Transparenter Markt, niedrige Markteintrittsbarrieren. USP eindeutig und leicht vermittelbar. Hoch skalierbar.
UNT-7809-MAT
Patentierte Recyclinganlage, die kohlenstoffhaltiges Inputmaterial umwandelt zu werthaltigem Gas und Kohlenstoff.
UNT-4430-MAT
Die Deutsche Kreditfabrik nutzt über 40 Jahre Markt- und Branchenwissen dazu, um die Kreditindustrie durch Automation und Digitalisierung der Prozesse effizienter, schneller u. günstiger zu machen.
UNT-8342-MAT
Patentiert, zugelassen, testiert, praxiserprobt - CO2-neutrale Stromgewinnung aus ungenutzter Abwärme. Weltweite Bedeutung, Hochprofitabel, technisch ausgereift, produktionskompatibel.
UNT-5671-MAT
CarPaint GmbH ist seit 15 Jahren Spezialist für „smart-repair“ - Eigentümer sucht Partner für die Erweiterung der neuen Gewerbefläche in Wolfsburg um 500qm Halle/Büro auf eigenem 1.500 qm Grundstück.
UNT-8509-MAT